Aufarbeitung pädosexuelle Gewalt

Hilfen für Betroffene

www.hilfeportal-missbrauch.de Die Homepage des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des Sexuellen Kindesmissbrauchs (Initiative der Bundesregierung durch Kabinettsbeschluss vom 24.03.2010) bietet Hinweise auf materielle und immaterielle Hilfe, Literaturempfehlungen, Informationen, Adressen u. v. a. mehr.

www.fonds-missbrauch.de bietet seit dem 1. Mai 2013 speziell Hilfe im familiären Bereich Betroffene an. Diese können Sachleistungen beantragen. Für den institutionellen Bereich sind die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen. Der DKSB wird sich dafür einsetzen, dass auch ein solcher Fonds für Betroffene aus Institutionen eingerichtet wird.
www.zartbitter-muenster.de Die KollegInnen von Zartbitter e.V., der Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, sind Betroffenen aus unserer Region gerne bei der Antragstellung behilflich.Menschen, die in Einrichtungen oder Diensten der Orts- und Kreisverbände des Deutschen Kinderschutzbundes Opfer sexuellen Missbrauchs geworden sind, bietet der DKSB Bundesverband an, sich, wenn sie Hilfe und Unterstützung möchten, an die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes in Berlin, Cordula Lasner-Tietze, zu wenden. Kontakt: 030- 2148090 oder lasner-tietze@dksb.de

Wir begrüßen es sehr, dass unser Bundesverband im September 2015 dem ergänzenden Hilfesystem des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend für Betroffene sexuellen Missbrauchs in Institutionen (EHS) beigetreten ist. Nähere Informationen: Ergänzendes Hilfesystem