Zurück

Elterliche Fürsorge

 

Kinder haben ein Recht auf die Liebe und Fürsorge beider Eltern und auf ein sicheres Zuhause.
(UN-Kinderrechtskonvention Artikel 5, 7, 9 und 18)

Jedes Kind hat das Recht auf ein gutes Leben. Dazu gehört, dass jedes Kind einen Namen hat und weiß, wer seine Eltern sind.
In der Regel sorgen die Eltern für ihr Kind. Wenn diese getrennt voneinander leben, darf das Kind Kontakt zu beiden Eltern haben.

Manchmal brauchen Eltern Hilfe bei der Erziehung, weil sie vielleicht nicht genau wissen, wie sie ihr Kind gut begleiten und fördern können.
In so einem Fall muss der Staat der Familie Unterstützung anbieten.
Manchmal können Eltern sich trotz Hilfe nicht ausreichend oder gut um ihre Kinder kümmern. Dann werden andere Personen gesucht, bei denen das Kind gut leben und sich entwickeln kann.

 

Zum nächsten Recht

Text_2
Gefördert durch