Zurück

Gleichheit

 

Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden.
(UN-Kinderrechtskonvention Artikel 2 und 4)

Dieser Artikel verbietet die Diskriminierung.
Diskriminierung bedeutet Benachteiligung. Und Benachteiligung bedeutet, dass ein Kind wegen seiner persönlichen Eigenschaften schlechter behandelt wird als andere.

Es spielt keine Rolle, welche Hautfarbe oder Sprache, Religion oder Meinung, welches Geschlecht oder welche Herkunft, welchen Beruf oder wieviel Geld ein Kind oder seine Eltern oder sein Vormund haben und ob es eine Behinderung hat oder nicht.
Kein Kind darf deshalb schlecht behandelt werden! Dafür müssen alle gemeinsam sorgen.

Jedes Kind und jeder Jugendliche ist gleich viel wert: ohne Ausnahme!

 

Zum nächsten Recht

Text_2
Gefördert durch