Zurück

Gewaltfreie Erziehung

 

Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt.
Niemand darf Kinder schlagen oder sie zu Dingen zwingen, die sie nicht wollen oder ihnen wehtun.
(UN-Kinderrechtskonvention Artikel 19)

Niemand hat das Recht, einem Kind Gewalt anzutun.
Es gibt verschiedene Formen von Gewalt, z.B. körperliche, wenn Kinder geschlagen werden oder emotionale, wenn ihre Gefühle verletzt werden. Auch Eltern dürfen ihre Kinder nicht schlagen! Das ist verboten. Kinder haben das Recht auf gewaltfreie Erziehung!

Auch Vernachlässigung ist eine Form von Gewalt. Wenn Eltern sich also nicht ausreichend um ihre Kinder kümmern, muss diesen Eltern und Kindern geholfen werden.

Eine weitere Form von Gewalt ist sexuelle Gewalt. Was das bedeutet, erfährst Du beim nächsten Recht.

Erwachsene müssen dafür sorgen, dass Kinder keine Gewalt erleben und dass sie schnell Hilfe bekommen, wenn ihnen jemand wehgetan hat.
Wichtig ist, dass Kinder wissen, an wen sie sich wenden können, wenn sie Hilfe und Unterstützung brauchen.

 

Zum nächsten Recht

Text_2
Gefördert durch