Zurück

Trennung der Eltern

 

Viele Kinder kennen das: die Eltern verstehen sich nicht mehr und streiten sich ganz oft. Vielleicht hat sich Papa oder Mama auch in jemand anderen verliebt. Und jetzt haben sie beschlossen, sich zu trennen und nicht mehr als Familie zusammenzuwohnen.

Kinder verstehen eine solche Entscheidung der Eltern oft nicht und meistens ist es eine sehr schwierige Situation für sie.
Sie sind dann vielleicht traurig und wütend, haben Ängste und Sorgen. Sie fragen sich: Bei wem werde ich wohnen? Wie oft sehe ich Papa oder Mama dann? Müssen wir jetzt umziehen?

Viele Eltern schaffen es, sich auch nach einer Trennung noch (oder wieder) gut zu verstehen. Dann gibt es z.B. keinen Streit darüber, wo die Kinder wohnen und wie die Besuche bei dem anderen Elternteil geregelt sind.
Trotzdem kann es sein, dass die Kinder deswegen sehr traurig sind, große Sehnsucht nach Papa oder Mama haben und sich nichts sehnlicher wünschen, als dass die Eltern wieder zusammenleben.

Manchmal gibt es aber auch ganz viele Streitigkeiten zwischen den Eltern und sie sind sehr wütend auf einander.
Dies macht Kindern immer sehr großen Kummer, weil sie ja beide – Mama und Papa – lieb haben und weil sie immer irgendwie zwischen den beiden „Streithähnen“ sind.

Mit solchen Sorgen brauchst du nicht alleine zu bleiben.
Du darfst darüber mit deinen Vertrauenspersonen reden und du kannst Hilfe und Unterstützung bekommen!

 

Gefördert durch