Fundraising-Treffen im DKSB Münster

Vor einigen Tagen fand in unserer Geschäftsstelle das dritte Regionaltreffen der Regionalgruppe Münster des Deutschen Fundraising Verbandes statt (der Begriff „Fundraising“ setzt sich übrigens aus zwei Begriffen zusammen: „to raise“ bedeutet „(Geld) aufbringen“ und „fund“ heißt soviel wie „Geld“ oder „Kapital“). Thema des von 28 Fundraiser*innen aus verschiedensten Einrichtungen besuchten Treffens war diesmal“ Storytelling im Fundraising“. Fundraising-Treffen im DKSB Münster weiterlesen

Das Familienforum Münster führte „Sofagespräche“ zur Bundestagswahl

Das Familienforum Münster als Bündnis relevanter Akteure in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, dem auch der Münsteraner Kinderschutzbund angehört, hat im Vorfeld der Bundestagswahl im September wieder einige Münsteraner Kandidatinnen und Kandidaten zu Gesprächen auf sein „Rotes Sofa“ eingeladen.  Mitschnitte der von Aktiven der Medienwerkstatt des Münsteraner Bennohauses gefilmten Einzelgespräche sowie einen zusammenfassenden Clip hat das Forum soeben auf dem YouTube-Kanal „Familienforum Münster“ eingestellt: (https://www.youtube.com/playlist?list=PLxFupGwYH6GxwDGoQr5SnZIg178iOCSCn ). Das Familienforum Münster führte „Sofagespräche“ zur Bundestagswahl weiterlesen

EU-Projekt VOICE: erste Anhörung von Betroffenen sexualisierter Gewalt im Sport

Am 24. Juni fand in Frankfurt am Main die bislang erste Anhörung von Betroffenen sexualisierter Gewalt im Sport statt. Das Hearing wurde von der Deutschen Sporthochschule Köln im Rahmen des von der EU geförderten Projektes VOICE in Kooperation mit der Deutschen Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sowie dem Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) Bundesverband e.V. durchgeführt. EU-Projekt VOICE: erste Anhörung von Betroffenen sexualisierter Gewalt im Sport weiterlesen

DKSB zum Wahlprogramm der CDU/CSU

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) begrüßt, dass auch die Union endlich die Verankerung der Kinderrechte ins Grundgesetz in ihr Wahlprogramm aufgenommen hat. DKSB-Präsident Hilgers kritisiert aber, dass das CDU/CSU-Programm die Gerechtigkeitslücke in der Familienförderung weiter zementiere. Die familienpolitischen Pläne der Union im Bereich der Familienförderung würden das Problem der Kinderarmut sogar noch weiter verschärfen.

http://www.dksb.de/Content/shownews.aspx?news=360