Aktuelles

Aktuelles

Kindergrundsicherung gegen Kinderarmut einführen – jetzt!

Die Arbeits- und Sozialminister*innen der Bundesländer haben gestern ein deutliches Signal an die Bundesregierung gesandt: zur Bekämpfung von Kinderarmut brauche es die Einführung einer Kindergrundsicherung. Das Ausmaß der Kinderarmut sei weiterhin zu groß, daher müssten umfassende Maßnahmen folgen. Mit ihrem Beschluss fordert die Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) die Bundesregierung auf, eine Kindergrundsicherung auf Bundesebene einzuführen. Kindergrundsicherung gegen Kinderarmut einführen – jetzt! weiterlesen

Spende der DHPol

Traditionell sammeln die Hamburger Masterabsolvent*innen der Deutschen Polizeihochschule (DHPol) in Hiltrup Spenden für den Münsteraner Kinderschutzbund. Obwohl Corona bedingt die Studierenden den größten Teil ihres zweiten Studienjahres zu Hause verbracht haben und einige Veranstaltungen an der DHPol ausgefallen sind, haben wir eine Spende in Höhe von 3.019,82 Euro (!) erhalten. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung!

https://www.dhpol.de/die_hochschule/aktuelles/news-2020/news-24_11_2020.php

Verbandszeitschrift „Kinderschutz aktuell“: Neue Ausgabe „Sprache und Gewalt: Mächtige Worte“

Unsere Verbandszeitschrift KSA richtet  in der Ausgabe 04/2020 den Focus auf die verbale Gewalt gegen Kinder: Wie mächtig ist das gesprochene Wort – und was kann es bei Kindern anrichten? Denn: nicht nur körperlich, sondern auch verbal können Erwachsene Kindern gehörig zusetzen, sie verletzen und ihre Entwicklung beeinträchtigen. Verbandszeitschrift „Kinderschutz aktuell“: Neue Ausgabe „Sprache und Gewalt: Mächtige Worte“ weiterlesen

Videoclip zum Salon der Kinderrechte des DKSB „Frieren, um zu lernen?“

Im letzten Salon der Kinderechte unseres Bundesverbandes ging es um das Thema „Frieren, um zu lernen? – Schulen und Kitas offen halten und die Gesundheit unserer Kinder schützen – wie kann das gehen?“ Den Videoclip zum Salon können Sie hier anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=VXDdECThQoI&t=73s&utm_medium=email&utm_source=getresponse&utm_content=%22Ein+Klaps+auf+den+Hintern+hat+noch+niemandem+geschadet%22%3F+-+Aktuelles+aus+dem+Kinderschutzbund&utm_campaign

Studie: Jeder Sechste hält Ohrfeigen in der Erziehung für angebracht

Vor 20 Jahren, am 8. November 2000, trat in Deutschland das Recht jedes Kindes auf gewaltfreie Erziehung in Kraft. Dieser Schritt hat dazu beigetragen, die Einstellungen zu Körperstrafen in der Erziehung zu verändern und körperliche und psychische Gewalt gegen Kinder zurückzudrängen. Doch trotz dieser positiven Entwicklung sehen viele Menschen in Deutschland körperliche Bestrafung weiter als angebracht an. So ist jeder Zweite noch immer der Auffassung, dass ein Klaps auf den Po noch keinem Kind geschadet habe. Studie: Jeder Sechste hält Ohrfeigen in der Erziehung für angebracht weiterlesen