Angebote des Vereins

Präventionsprojekte für Schulen

  • SpürSinn-Projekt
    Kinderrechte und Prävention von sexualisierter Gewalt für Kinder mit unterschiedlichen Förderbedarfen
  • Kooperation mit der theaterpädagogischen Werkstatt (tpw) im Rahmen des Präventionstheaterstückes „Mein Körper gehört mir“. 
    Wir begleiten das Projekt vor und nach dem Theaterstück und stehen den Schüler*innen, den Lehrenden und Eltern zur Verfügung.

 

In unseren Präventionsprojekten informieren wir über Kinderrechte, sprechen über Gefahren, denen Kinder ausgesetzt sind und zeigen Wege auf, Hilfe und Unterstützung zu bekommen.

Da Kinder sich nicht alleine schützen können, sondern immer auf die Hilfe Erwachsener angewiesen sind, beziehen wir alle an der Erziehung Beteiligten mit ein.

Bestandteile unserer Projekte sind:

  • Beratung und Begleitung von Schulen bei der Schutzkonzeptentwicklung und Umsetzung
  • Fortbildungsangebote für pädagogische Fach- und Lehrkräfte
  • Enge Kooperation mit pädagogischen Fach- und Lehrkräften bei der Durchführung der Projekte
  • Informationsveranstaltungen für Eltern
  • Beratungsangebot für Kinder, Eltern, Erziehungsberechtigte, pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Unser Stop-Rap aus dem SpürSinn – Projekt:

https://youtu.be/IESgGExSB7Q

Am 17. Juli 2017 haben elf Jungen und Mädchen von der Münsteraner Papst-Johannes-Schule und der Astrid-Lindgren-Grundschule Münster auf Einladung des Deutschen Kinderschutzbundes Münster diesen Clip zum Stop-Rap von Marian Hünermann gedreht.

 

 

zurück