Aktualisiertes Konzept Kindergrundsicherung veröffentlicht

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG, dem auch der Deutsche Kinderschutzbund angehört, hat heute sein für 2019 aktualisiertes Konzept einer eigenständigen Grundsicherung für Kinder veröffentlicht. Die Höhe der Kindergrundsicherung müsse an ein realistisch berechnetes kindliches Existenzminimum gekoppelt sein, das auch Bildung und Teilhabe von Kindern umfasst, so die Bündnisforderung. Nach aktuellen Berechnungen auf Grundlage des 12. Existenzminimumberichtes der Bundesregierung läge dies bei 628 Euro. DKSB-Präsident Heinz Hilgers betont: „Wir wollen, dass das Geld einfach, unbürokratisch und direkt ausgezahlt wird und wirklich da ankommt, wo es gebraucht wird. Daran müssen sich alle Konzepte messen lassen.“ Die Pressemitteilung und das neue Konzept finden Sie auf www.kinderarmut-hat-folgen.de