Zusätzliche Beratungszeiten am Elterntelefon

Ab sofort werden bundesweit die Beratungszeiten am Elterntelefon erweitert. Auch die Berater*innen am Münsteraner Elterntelefon in Trägerschaft des Kinderschutzbundes Münster leisten ab dem 9. April und bis auf Weiteres zusätzliche Telefondienste. Unter der Rufnummer 0800 111 0550 können Eltern, Großeltern und sonstige an der Erziehung von Kindern Beteiligte nun montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr und zusätzlich dienstags sowie donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr telefonische Unterstützung erhalten.

Dass viele Eltern in der aktuellen Corona-Krisensituation Hilfe benötigen, hat Bundes-Familienministerin Dr. Franziska Giffey erst kürzlich deutlich gemacht: „Kontaktbeschränkungen und Quarantänemaßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Ausbreitung sind für viele Familien eine enorme Herausforderung. Druck, Existenzängste und Konflikte können insbesondere in bereits belasteten Familien in Gewalt gegen Kinder und Jugendliche münden. Wir im Bundesfamilienministerium nehmen bereits wahr, dass die Beratungsangebote stärker nachgefragt werden. Beim Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“ unter der Rufnummer 0800 111 0550 gibt es aktuell einen Anstieg von 21 Prozent gegenüber den Vormonaten. Bei der Chat-Beratung für Kinder und Jugendliche liegt der Anstieg bei 26 Prozent.“ (Quelle: Pressemitteilung des BMFSFJ vom 31.3.2020)

Die Nummer gegen Kummer hat entsprechend auch ihre Online-Beratung für Kinder und Jugendliche unter www.nummergegenkummer.de erweitert. Die neuen Beratungszeiten im Chat sind Di+Fr 10-12 Uhr und Mi+Do 15-17 Uhr. Die em@il-Beratung ist weiterhin rund um die Uhr erreichbar.

Auch beim Kinder- und Jugendtelefon (Tel. 116 111) gibt es ab sofort neue Beratungszeiten: Mo-Sa von 14-20 Uhr und zusätzlich Mo+Mi+Do von 10-12 Uhr.