Auch zukünftig zusätzliche Beratungszeiten am Münsteraner Elterntelefon

Am Elterntelefon (ET) unseres Vereins werden auch zukünftig bis mindestens zum Jahresende 2020 die am 9. April dieses Jahres eingeführten zusätzlichen Beratungszeiten angeboten werden. Die Erweiterung der Beratungszeiten war im April eine Reaktion unseres Vereins auf den zusätzlichen Hilfebedarf vieler Eltern in der Corona-Krise. Dass die Bereitstellung zusätzlicher Beratungszeiten sehr sinnvoll und dringend notwendig war, zeigt ein Blick in die Statistik. Alleine in den Monaten April bis Juli 2020 haben die ehrenamtlichen Berater*innen am Elterntelefon Münster 478 Beratungen durchgeführt. Dies sind in diesen vier Monaten fast genauso viele wie im gesamten letzten Jahr (486 Beratungen). Mit dieser Zahl lag unser Verein bundesweit auf Platz 8 unter den Elterntelefonen in Deutschland. Zusammen mit den im ersten Quartal 2020 durchgeführten 142 Beratungen wurden somit am Elterntelefon Münster (Stand 31. Juli 2020) bereits 620 Beratungen durchgeführt.

Viele Mitarbeiter*innen am Münsteraner Elterntelefon haben sich bereit erklärt, auch in den nächsten Monaten Eltern zusätzliche Beratungszeiten anzubieten. Denn die wachsenden Infektionszahlen zeigen, dass die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden ist. Somit ist davon auszugehen, dass auch in den nächsten Monaten viele Eltern enorme Herausforderungen zu bewältigen haben und dringend Hilfe, auch von unserem Elterntelefon, benötigen werden.

Unter der Rufnummer 0800 111 0550 können Eltern, Großeltern und sonstige an der Erziehung von Kindern Beteiligte somit auch zukünftig montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr kostenlos und anonym telefonische Unterstützung am Elterntelefon erhalten.